Sie haben eine Frage?

Telefonische Unterstützung
und Beratung unter:

0711 / 134 977 33
Mo. - Do.: 8 - 17 Uhr
Fr.: 8 - 15 Uhr

Durchwurfbriefkasten

 

Durchwurfbriefkasten

Der Durchwurfbriefkasten erfreut sich zunehmender Beliebtheit. Diese Briefkästen sind Konstruktionen, die sich aus einer Vorderplatte und einem passenden Hinterkastenteil zusammensetzen. Wie der Name bereits sagt, wird bei einem Durchwurfbriefkasten die Post auf einer Seite eingeworfen und auf der anderen Seite wieder entnommen. Ein Durchwurfbriefkasten eignet sich somit für alle, die nicht möchten, dass Postzusteller oder Prospektverteiler, das Grundstück betreten, sowie für Gegenden, in denen sich hin und wieder Vorfälle von Vandalismus ereignen. Aufgrund der Einlassung ins Mauerwerk ist der Großteil des Korpus nicht erreichbar.

Einen Durchwurfbriefkasten ist in den verschiedensten Materialien und Farben erhältlich. Die gängigsten Werkstoffe sind dabei Edelstahl, verzinkter Stahl, Kunststoff und Aluguss, da diese besonders robust, langlebig und wetterfest sind. Welche Farbe der Durchwurfbriefkasten haben soll, ist eine Sache des Geschmacks. Edelstahl eignet sich durch seine zeitlose und unaufdringliche Optik nahezu für alle Fassadenfarben. Ansonsten kann man die Farbe seines Briefkastens beim Hersteller individuell wählen und auf die jeweilige Häuserfront abstimmen. Je nach Wunsch kann man den Durchwurfbriefkasten auch mit integrierter Klingelplatte und Gegensprechanlage erwerben. Dies eignet sich sowohl für Einfamilienhäuser, als auch für Wohnhäuser mit mehreren Parteien sowie gewerbliche Gebäude. Die Tiefe bei einem Durchwurfbriefkasten kann meist variabel eingestellt werden, so dass eine Passung für das vorgesehene Mauerwerk in der Regel garantiert ist.

Der Durchwurfbriefkasten wird gewöhnlich mit zwei Schlüsseln ausgeliefert. Das Zylinderschloss ist aus hochwertigem Metall hergestellt, qualitativ hochwertig verarbeitet und verfügt zum Teil über einen Staubkappe. Somit ist das Schloss beim Durchwurfbriefkasten relativ wetterunempfindlich und lassen sich bei kalten Temperaturen im Winter ganz einfach mittels handelsüblichem Schlossenteisungsspray wieder öffnen. Als allgemeine Pflege für des Schloss an einem Durchwurfbriefkasten empfehlen sich nichtharzende Öle oder Fette. Die Schlüssel können im Normalfall bei jedem guten Schlüsseldienst oder beim Verkäufer nachgefertigt werden. Dazu sollte nicht nur das Fabrikat des Briefkastenherstellers, sondern auch die Nummer des Schlüssels angegeben werden.

Mauerdurchwurfanlage